Übergabe profamilia.png
Decken1.jpeg

Bereits zum zweiten Mal nach 2018 unterstützt das Team vom PatchWork…Haus für Handarbeit mit einer kreativen Idee pro familia. Kathrin Sprenger von pro familia Augsburg e.V. war wieder sichtlich berührt, als Karin Weindl, die Inhaberin des Friedberger Handarbeitsgeschäfts 23 selbstgenähte Patchwork-Decken und über 50 Babykleider übergab. Diesmal hatte sich Karins Mama Gislinde Graminger über Wochen an die Nähmaschine gesetzt, um die farbenfrohen Stücke zu nähen.

Die wunderbaren Decken werten z.B. alte Kinderwägen oder Kinderbetten wunderbar auf, die hilfsbedürftige Familien über profamilia bekommen. Das verleiht den Menschen ein Stück Würde“ erzählt Kathrin Springer bei der Übergabe. In diesem Jahr geht ein Teil der Decken und Kleidchen auch an ukrainische Familien, die aus dem Kriegsgebiet geflohen sind. Derzeit betreut profamlia sogar eine junge Mutter, die im Gefängnis sitzt und für ihr Neugeborenes auf solche Spenden angewiesen ist.

Wer selbst unterstützen möchte, kann gerne seinen kreativen Werke im PatchWork…Haus für Handarbeit abgeben.  zurück

Get In Touch